15.01.2019

Systeme überzeugen in Hannover und München

DÖLLKEN PROFILES zieht eine positive Messebilanz

Dem unternehmenseigenen Slogan „we create we innovate“ wurde Döllken Profiles auf den beiden Messen im Januar wieder einmal mehr als gerecht. „Der Zuspruch unserer Kunden und Interessenten war sowohl auf der DOMOTEX wie auch auf der BAU überragend“, so Hartwig Schwab, CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung der Döllken Profiles GmbH. „Unsere systemischen Produkt- und Montagelösungen, die wir seit einigen Jahren kontinuierlich mit mobilen digitalen Services erweitern und komplettieren, treffen den Nerv der Kunden. In Zeiten akuten Fachkräftemangels sowie nach wie vor hohem Auftragsbestand kommen die Handwerker und Bodenleger immer mehr unter zeitlichen Zugzwang. Dem Wunsch nach höherer Effektivität und mehr Schnelligkeit begegnen wir mit einer einzigartigen Kombination aus zeitgemäßer Produktoptik – gepaart mit intelligenter Werkzeugtechnik.

Viele Kunden, die diesen Benefit bislang nicht zu ihrem Vorteil genutzt haben, konnten wir auf den Messen für unser Sockelleisten-Ökosystem erreichen und begeistern“, so Hartwig Schwab weiter. 

Effiziente Verarbeitung im Fokus der Besucher 

Auf beiden Messen stand der Handwerkerdialog sowie die anschauliche Erläuterung der Verlegetechnik im Mittelpunkt des Interesses. Während in Hannover Döllken auf einem Gemeinschaftsstand mit UZIN, KÜBERIT und Dr. Schutz eine Vielzahl von Bodenlegern in der Synergie informieren konnte, bot sich auf der BAU in München die Möglichkeit, den Döllken-Anwendungstechnikern bei der Verlegung über die Schulter zu schauen. Die hoch frequentierten Verlege-Vorführungen veranschaulichten nicht nur die Döllken Profiles-eigene Systematik der Verlegung von Kernsockelleisten mit der Kerbstanze. Vielmehr konnte das fachkundige Publikum alle relevanten Werkzeuge und Hilfsmittel in Augenschein nehmen. Einige von ihnen wurden jüngst auf Basis der neuesten Praxiserfahrungen weiterentwickelt und feierten auf der BAU und der DOMOTEX ihren Relaunch.